Das neue Diakonium (seit November 2017) ein Gremium unserer Gemeinde stellt sich vor:

von links: Elisabeth Wittich, Johannes Wittich, Ursula Kratky, Dagmar Pfirstinger, Marta Dvorakova, Gertraud Seper, Ingrid Graf, Karin Adensamer

Ende 2009 hat die Evangelisch-Reformierte Kirche in Österreich ein neues Amt eingeführt: das Amt des Diakons. Daher heißt unser Gremium nicht mehr Diakoniekreis, sondern Diakonium.

Die Diakone wollen Menschen, die Hilfe brauchen, finanziell und praktisch unterstützen. Konkret geschieht das zum Beispiel durch das Sammeln von Kollekten in den Gottesdiensten für die eigene Arbeit und für die Arbeit anderer Organisationen. Auch unterstützen sie besonder Aktionen wie die Aktion „Schulanfang“ und die Aktion „Wärmequell“ der Stadtdiakonie, und arbeiten zusammen mit Gefängnispfarrer Matthias Geist um Gefangenen und ihre Angehörigen zu helfen. Sie unterstützen bedürftige Gemeindeglieder wenn das notwendig ist.