Gospelchor in Rom

Gospelchor in Rom

Der „Erlöserkirche Gospel Choir“ ist der etwa 25-30 SängerInnen umfassende Gemeindechor der Evang.-reformierten Pfarrgemeinde H.B. Wien-Süd. Hervorgegangen ist der Chor aus Gospel-Projekten der Pfarrgemeinde, die in Wien (2001 und 2002) und New York (2003) stattfanden. Auf Initiative von Pfr. Johannes Wittich formierte sich im Herbst 2003 ein ständiger Klangkörper, der seither von Martin A. Seidl geleitet wird.

Die SängerInnen sind vorwiegend Gemeindemitglieder der Pfarre H.B. Wien-Süd, jedoch kennzeichnet den Chor eine bewusst offen-ökumenische Ausrichtung: so gehören ihm mittlerweile MusikerInnen aus verschiedenen Gemeinden und Konfessionen an.

Seine Hauptaufgabe sieht der „EGC“ in der Mitgestaltung der Gottesdienste in der Erlöserkirche. Daneben wurde der Chor zu liturgischen Feiern und Konzerten in Österreich, Deutschland und Ungarn eingeladen und wirkte bei Radio- und Fernsehgottesdiensten mit. 2009 gastierte der EGC in den USA und präsentierte sich bei Gottesdiensten in New York und New Jersey. 2018 gestaltete der Chor einen Gottesdienst in der Kirche „Santa Maria dell’Anima“, Rom, mit.

Das umfangreiche Repertoire des Chores beinhaltet schwerpunktmäßig zeitgenössische Gospels, Spirituals und Neues Geistliches Lied. Daneben beschäftigt sich der EGC mit Praise- und Worship-Music, Gesängen aus der Tradition von Taizé sowie vereinzelt mit klassischer und moderner Kirchenmusik, daneben auch fallweise mit weltlicher Chormusik.

Unterstützung durch Schlagzeug und E-Bass erhält der Chor bei seinen Auftritten auch von der „Erlöserkirche Gospel Band“.

Die Proben finden vierzehntägig montags (19.00-21.00 Uhr) und ca. alle 6 Wochen an einem Proben-Samstag (09.30-15.00 Uhr) statt.


Chorleiter Martin A. Seidl freut sich über neue MitsängerInnen und ist über Email zu kontaktieren.

Der Leiter des Chores, Martin A. Seidl, studierte Musiktherapie (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) sowie Kirchenmusik (Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten). Er arbeitet als Musiktherapeut im Bereich Erwachsenenpsychiatrie. Neben seiner kirchenmusikalischen Verpflichtung als Chorleiter und Organist in der Erlöserkirche (seit 2002) ist er als Pianist in der Ruprechtskirche und als Organist in St. Othmar tätig und widmet sich der Komposition geistlicher Werke, die auch Eingang in das Repertoire des Gospelchores gefunden haben. Mit seinem bayerischen Chor Aufwind wurde 2017 eine CD mit eigenen liturgischen Kompositionen eingespielt. Als Arrangeur war er für Publikationen des neuen katholischen Gesangbuch „Gotteslob“ tätig, die im Carus-Verlag erschienen sind.