Foto: Emmerich Gyenge

 

 

 

 

Bericht “Schpiltsche mir a Lidele in Jiddisch”
mit Michael Meindl


Foto: Emmerich Gyenge

Am 24. Februar 2024 fand in der Erlöserkirche die Veranstaltung ‘Schpiltsche mir a Lidele in Jiddisch’ statt. Michael Meindl, ein begabter Theologe, Sänger und Interpret, präsentierte traditionelle jiddische Lieder und nahm das Publikum mit auf eine Reise durch vergangene Zeiten. Die Lieder erzählen von Freuden und Leiden, Armut und Not, Sehnsucht und Hoffnung vergangener Generationen.

Foto: Emmerich Gyenge

Meindl entfaltet seine eindringliche Stimme in einer intimen Atmosphäre und interpretiert die jiddischen Lieder mit Tiefe und Leidenschaft. Die Klänge und Geschichten in den Liedern reißen die Zuhörer mit und entfalten eine emotionale Kraft, der man sich kaum entziehen kann.

Nach dem Konzert lud die Gemeinde zu einem zwanglosen Gespräch ins Buffet ein. Hier konnten die Besucher in gemütlicher Atmosphäre ihre Eindrücke austauschen und gemeinsam über die Bedeutung der jiddischen Kultur und Musik reflektieren. Die warme und herzliche Stimmung des Gesprächs verstärkte das Gefühl der Gemeinschaft und des Zusammenhalts unter den Anwesenden.

Foto: Emmerich Gyenge

Die Veranstaltung wurde durch freiwillige Spenden unterstützt, die der Gemeinde zugutekommen.

Die Gemeinde freut sich sehr über kulturelle und musikalische Veranstaltungen wie diese. Die jiddischen Lieder haben erneut bewiesen, dass sie auch heute noch Menschen unterschiedlicher Hintergründe und Generationen zusammenbringen können. Die Erfahrung war für alle Teilnehmer bewegend und bereichernd.

 

(ChatGPT überarbeitet von Renate Radner)


Bilder